Axa Immoselect – Ausschüttung am 26. Juli 2018

am 30. April 2018 hat AXA Immoselect sein sechzehntes Geschäftsjahr
abgeschlossen. Im abgelaufenen Fonds-Geschäftsjahr 2017/2018 wurden
bereits am 21. Dezember 2017 und am 15. März 2018 Kapitalrückzahlungen
in Höhe von insgesamt 1,70 EUR je Anteil geleistet.
Hauptsächlich aufgrund der turnusmäßigen Reduzierung der
Liquiditätsreserve für Garantie- und Gewährleistungszusagen aus den
Veräußerungsgeschäften und der dadurch freigewordenen Liquidität ist eine
weitere Ausschüttung per 26. Juli 2018 möglich . Die Liquiditätsreserve wird
aufgrund des Auslaufens von Haftungsrisiken – nach derzeitiger
Einschätzung bis Q2 2021 – sukzessive abgebaut.
Nach den derzeitigen Berechnungen werden voraussichtlich rund 18,77 Mio.
EUR, d.h. 0,39 EUR je Anteil ausgeschüttet.
Seit Beginn der Liquidation durch AXA Investment Managers Deutschland
GmbH im Oktober 2011 wurden insgesamt ca. 1,69 Mrd. EUR an die Anleger
ausgeschüttet.
Bei Rückfragen stehen wir ihnen gerne zur Verfügung

FacebookYouTube
Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie nur essentielle Cookies zulassen möchten oder alle Cookies. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen
Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.